AGB und Datenschutz


Allgemeine Geschäftsbedingungen des Online-Shops PAPIERWIESE

1. Geltungsbereich

(1) Anbieter und Vertragspartner für die im Shop PAPIERWIESE dargestellten Waren ist Barbara Wendt, Albert-Voigts-Weg 1 B, 38108 Braunschweig, Telefon 0531 7 21 456 96, E-Mail  design@barbarawendt.com (im Folgenden kurz „Anbieter“).

(2) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Anbieter und dem jeweiligen Besteller. Entgegenstehenden AGB des Bestellers wird widersprochen.

2. Vertragsschluss

Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

Im Hinblick auf das Zustandekommen von Verträgen wird auf die Allgemeinen
Geschäftsbedingungen für die Nutzung des Online-Shops PAPIERWIESE, im jeweiligen
Stand des Vertragsschlusszeitpunktes, (insbesondere Ziffer IV.) verwiesen. Diese Allgemeinen
Geschäftsbedingungen  kann der Kunde unter https://papierwiese/AGBundDatenschutz einsehen.
Die Abwicklung vollzieht sich dabei wie folgt. Mit dem Einstellen des Angebotes in ihrem Onlineshop gibt Papierwiese ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über den/die angebotsgegenständlichen Artikel ab.

Der Vertragsschluss kommt zwischen den Kunden und PAPIERWIESE zusammenfassend wie folgt
zustande.
Nachdem der Kunde einen Artikel ausgewählt hat, kann er diesen mittels eines Klicks mit der
linken Maustaste auf den Button „In den Warenkorb“ in selbigen legen. Danach kann der Kunde
seinen Einkauf fortsetzen. Über einen Klick mit der linken Maustaste auf den Button „Dein
Warenkorb“ kann der Kunde seinen Warenkorb einsehen und auf etwaige Eingabefehler hin
überprüfen sowie korrigieren. Durch einen Klick mit der linken Maustaste auf ein eigens dafür
vorgesehenes Stornierungsfeld, kann der Kunde eine Ware aus dem Einkaufswagen entfernen.
In einem dafür vorgesehenen Eingabefeld, kann der Kunde eine Nachricht zur Bestellung
abgeben. Das Nachrichtenfeld dient ausschließlich der Abgabe von Verbesserungsvorschlägen
und Anregungen. Eine hinterlassende Nachricht wird zu keinem Zeitpunkt Vertragsbestandteil
oder –inhalt. Wenn alle gewünschten Artikel im Warenkorb liegen, kann der Kunde durch einen
Klick auf den Button „Zur Kasse“ die Bestellung fortführen.

Auf der folgenden Seite hat der Kunde die Möglichkeit seine Lieferadress- und
Rechnungsadressdaten anzugeben und kann die von ihm bevorzugte Zahlungsmethode
auswählen.

Auf der folgenden Seite erhält der Kunde eine Übersicht seiner ausgewählten Waren, nebst der
dafür anfallenden Kosten und der gewählten Zahlungsart sowie seiner Liefer- und
Rechnungsadresse. Durch ein Anklicken des Wortes „AGB und Datenschutz“ beziehungsweise
„Widerrufsbelehrung“ mit der linken Maustaste gelangt der Kunde zu den AGB beziehungsweise
der Widerrufsbelehrung. Bis zu diesem Zeitpunkt kann der Kunde die Bestellung ändern oder
abbrechen. Eine Änderung (z.B. zur Berichtigung eines Eingabefehlers) ist durch einen Klick auf
den „Zurück“ Button im dafür vorgesehenen Bereich des Internetbrowsers und die Editierung
oder Überschreibung der Angaben auf der jeweiligen Unterseite in den vorgegebenen
Formularfeldern möglich. Abgebrochen werden kann eine Bestellung durch das Schließen des
Browserfensters. Für den Abschluss der Bestellung gibt der Kunde mit einem Klick auf den
Button „Zahlungspflichtig bestellen“ sein verbindliches Angebot ab. Hierdurch kommt der
Vertragsschluss zu Stande.


3. Preise, Versandkosten

Alle genannten Preise stellen einen Gesamtpreis dar und beinhalten die gesetzliche deutsche
Umsatzsteuer, etwaige Abgaben und sonstige Preisbestandteile. Die angegebenen Preise
verstehen sich ohne Liefer- und Versandkosten. Die Höhe der zusätzlich anfallenden Liefer- und
Versandkosten richtet sich nach den im konkreten Angebot gemachten Angaben. Unklarheiten
hinsichtlich der Versandkosten gehen zu Lasten von Papierwiese, sodass jeweils nur die geringeren
Versandkosten vom Kunden gezahlt werden müssen. Die angeführten Liefer- und Versandkosten
gelten für die im jeweiligen konkreten Auktionsangebot genannten Gebiete.


4. Änderungsvorbehalte, Nichtverfügbarkeit

Ist der Kunde Unternehmer, erfolgt der Vertragsabschluss unter dem Vorbehalt, im Falle nicht
richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung, nicht oder nur teilweise zu leisten. Dies
gilt nur dann, wenn die Nichtlieferung nicht von Papierwiese zu vertreten ist. Für den Fall der
Nichtverfügbarkeit oder nur teilweisen Verfügbarkeit der Leistung wird der Kunde, der
Unternehmer ist, unverzüglich hierüber in Kenntnis gesetzt und die Gegenleistung wird dem
Kunden unverzüglich zurück erstattet.

In einer Produktbeschreibung aufgeführte Angaben zum Gewicht und/oder zu den Maßen, sowie
Beschreibungen, Zeichnungen und/oder Abbildungen, sind branchenübliche Näherungswerte und
stellen keine Zusicherung dieser Eigenschaften dar.

5. Lieferung, Bereitstellung, Gefahrübergang

Die Lieferung der Ware an den Kunden erfolgt durch Drittanbieter (Logistikpartner). Soweit nicht
anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware unter den im konkreten Angebot erfassten
Liefer- und Leistungsbedingungen.
Hinweise zur Lieferzeit des Produkts sind der jeweiligen Auktionsangebotsseite zu entnehmen.
Die Wahl der Versandart obliegt, soweit keine anderweitigen ausdrücklichen Vereinbarungen
getroffen wurden, Papierwiese.
Sofern dem Kunden hierdurch keine wesentlichen Nachteile entstehen und soweit der Zeitpunkt
der Anlieferung der vollständigen Bestellung hiervon nicht beeinträchtigt wird, kann Papierwiese die
Leistung auch in Teilleistungen erbringen; die Rechte aus § 320 BGB werden davon nicht berührt.
Versandkosten werden bei Teillieferungen nur einmal berechnet.

Eine Lieferung erfolgt nur innerhalb der im jeweiligen konkreten Angebot genannten Gebiete.
Ist der Kunde Unternehmer, so geht - im Falle des Versendungskaufs - die Gefahr des zufälligen
Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache, mit der Übergabe an den
Logistikpartner, auf den Kunden über.


6. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware im Eigentum von Papierwiese.


7. Zahlungsbedingungen, Kaufabwicklung

Die Zahlung erfolgt wahlweise per Überweisung (Vorkasse), Barzahlung bei Abholung oder per Paypal.
Der Zahlungsbetrag ist spätestens 10 Tage nach Vertragsschluss ohne Abzüge zur Zahlung fällig.
Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Eingangs der Zahlung bei Papierwiese. Im Hinblick auf den Verzug
verbleibt es bei den gesetzlichen Bestimmungen.


8. Rücksendekosten im Falle des Widerrufs

Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.


9. Garantie-, Gewährleistungs-, Haftungsbestimmungen, Beschwerden

Es bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte / Mängelhaftungsrechte.
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungs- und Haftungsbestimmungen. Ist der Kunde
Verbraucher, so beträgt die Gewährleistungszeit zwei Jahre und ist der Kunde Unternehmer, gilt
eine Gewährleistungszeit von einem Jahr ab Ablieferung der Ware. Die gesetzlichen
Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt.

Soweit die Ware als „gebraucht“ im Sinne des § 475 Abs. 2 BGB verkauft wird, beträgt die
Gewährleistungszeit ein Jahr.

Die bei den als „defekt“ gekennzeichneten Waren, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses dem
Kunden bekannten Mängel, sind von der Gewährleistung ausgeschlossen.

Eine Garantie wird durch PAPIERWIESE ausdrücklich nicht erklärt.

Ein Kundendienst im Sinne des Art. 246a § 1 Abs. 1 Nr. 9 EGBGB besteht nicht.
Kundendienstleistungen in diesem Sinne werden nicht erbracht.
Beanstandungen, sowie Gewährleistungsansprüche kann der Kunde gegenüber Papierwiese,
Albert-Voigts-Weg 1 B, 38108 Braunschweig, E-Mail: design@barbarawendt.com vorbringen.

Alle übrigen Beschwerden kann der Kunde mündlich, fernmündlich und/oder schriftlich
gegenüber Papierwiese, Albert-Voigts-Weg 1 B, 38108 Braunschweig, E-Mail: design@barbarawendt.com vortragen.
Im Umgang mit Beschwerden verfährt Papierwiese
entsprechend der Erfordernisse der fachlichen Sorgfalt. Papierwiese sichert eine zeitnahe
Bearbeitung zu.


10. Datenschutz

Bei allen Vorgängen der Erhebung, Verarbeitung und Verwendung personenbezogener Daten
verfährt die Papierwiese, als die nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen verantwortliche
Stelle, nach den geltenden Datenschutzbestimmungen und sonstigen gesetzlichen Regelungen.

Im Falle eines Vertragsabschlusses werden die bei PAPIERWIESE hinterlegten
personenbezogenen Daten (Name, Adresse und sofern angegeben Telefonnummer) erhoben. Wenn der Kunde über die Funktion „Verkäufer kontaktieren“ Daten überträgt, erfasst und speichert Papierwiese die Informationen, die der Kunde eingibt und jene personenbezogenen Daten  an Papierwiese übermittelt. Dem getreu werden bei Papierwiese ausschließlich die übermittelten personenbezogenen Daten erhoben. Diese Erhebung erfolgt ausschließlich zur
Erfüllung eigener Geschäftszwecke im Rahmen des geschlossenen Vertragsverhältnisses.

Eine Weitergabe der anvertrauten Daten an Dritte findet nicht statt, es sei denn: dies ist für die
Erbringung der Leistung notwendig (dann erfolgt die Weitergabe ausschließlich an die im
Rahmen der Vertragsabwicklung beteiligten Dienstleistungspartner, wie z.B. das mit der Lieferung
beauftragte Logistikpartner, das zur Kaufabwicklung eingesetzte Unternehmen und das mit
Zahlungsangelegenheiten beauftragte Kreditinstitut) oder die Datenübermittlung ist für die
Durchsetzung bestehender Rechte der Papierwiese aus dem zugrunde liegenden Vertragsverhältnis
erforderlich oder gesetzliche Bestimmungen verpflichten die Papierwiese zur Herausgabe der Daten
oder aber der Kunde hat der Weitergabe der Daten zustimmt.

Wenn der Kunde sich über seinen Account bei Facebook zur Durchführung seiner Bestellung
anmeldet, werden auch von diesem Anbieter möglicherweise Daten erhoben, gespeichert und
genutzt. Weitere Informationen und Einzelheiten dazu kann der Kunde in den jeweiligen
Datenschutzbestimmungen von der Firma Facebook Inc. finden.

Der Kunde hat das Recht, unentgeltlich Auskunft zu den im Hinblick auf ihn gespeicherten
personenbezogenen Daten zu erhalten, sowie darauf, dass unrichtige Daten nach einem
entsprechenden Hinweis an die Papierwiese berichtigt werden. Eine auf die Verwendung und
Speicherung der Daten erteilte Zustimmung kann durch den Kunden zu jeder Zeit widerrufen
werden. Der Kunde kann, sofern die Voraussetzungen vorliegen, auch die Sperrung oder
Löschung seiner Daten beantragen. Der Widerruf sowie der Antrag auf Sperrung oder Löschung
ist zu richten an

Barbara Wendt
Albert-Voigts-Weg 1 B
38108 Braunschweig
E-Mail: design@barbarawendt.com

Alle Fragen zu Ihren gespeicherten Daten beantwortet Ihnen

Barbara Wendt
Albert-Voigts-Weg 1 B
38108 Braunschweig
E-Mail: design@barbarawendt.com

 

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.


11. Zustimmung zur Datenerhebung

Mit der Nutzung des Internetauftrittes stimmt der Kunde der Verwendung und Speicherung seiner
personenbezogenen Daten ausdrücklich zu.


12. Kundeninformationen

Es bestehen keine speziellen und in den AGB nicht dargelegte Verhaltenskodizes, denen sich
Papierwiese unterwirft.

Die wesentlichen Eigenschaften der von Papierwiese angebotenen Ware sind auf der jeweiligen
Angebotsseite aufgeführt.

Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren gegenüber Papierwiese nur aufkommen,
wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und
Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Informationen zur Verpackungsverordnung: Papierwiese ist an ein System der flächendeckenden
Entsorgung gemäß der Verpackungsverordnung angeschlossen.


13. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, wenn es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine
juristische Person des öffentlichen Rechts oder um öffentlich rechtliches Sondervermögen
handelt, für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten, auch für Scheck- und
Wechselverfahren, das Gericht des Geschäftssitzes von Papierwiese.


14. Anwendbares Recht

Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen Papierwiese und dem Kunden findet das Recht der
Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Ist der Kunde Verbraucher und schließt er den Vertrag
nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken, gilt die Anwendung des Rechts der
Bundesrepublik Deutschland nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende
Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt
hat, entzogen wird. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

 

 

letzte Aktualisierung: 25.05.2018